BITTER_nötig

SONQO ist derzeit mit einem Stand an der grössten Schokoladenmesse Deutschlands; an der chocoLart in Tübingen. Rund um uns wird zuckersüsse Milchschokolade in allen Variationen angeboten.

Die meiste Schokolade kommt von Plantagen und zerstört somit den Urwald. An der Messe wird uns einmal mehr bewusst, wie gross dieser blinde Fleck im Bewusstsein unserer Gesellschaft ist. Die meisten Interessierten kommen aber zu unserem Stand, weil ihr Körper vom vielen Schokoladen-Probieren übersüsst ist und sie die BITTERKEIT des Pachamama Cacao ruft.

Die Bitterkeit eines 100% Cacaos mit «ceremonial grade» Qualität erfüllt wichtige Funktionen in Körper, Geist und Seele: Sie führt unmittelbar ins Bauchgefühl und verbindet uns wieder mit den ursprünglichen Instinkten.

OHNE VERBINDUNG ZU DEN UR-INSTINKTEN IST LIEBE VERFÜHRERISCH SÜFFIGE ROMANTIK WIE ZUCKERSÜSSER SIRUP. sonqo.org

Bitterkeit wurde leider in unglaublich vielen Lebensmitteln weggezüchtet. Zum Beispiel hat man früher den Salat vor der Hauptmahlzeit eingenommen, damit man das Essen nachher mit wachem Bauchgefühl genoss und sich nicht überessen hat. Heute kaufen viele Menschen im Labor gefertigte Bitter-Tropfen, um das Bauchgefühl wieder zu aktivieren. Eine Tasse Pachamama Cacao am Morgen erfüllt genau diese Funktion auf ganz natürliche Weise, um gut mit den eigenen Ur-Instinkten verbunden in den Tag zu starten.

WIE IM ZUSAMMENSPIEL VON WIND & SEGEL, BEKOMMT DIE LIEBE DURCH DIE VERBINDUNG ZUM UR-INSTINKT EINE KLARE LEBENSRICHTUNG. sonqo.org

Eine Tasse Pachamama Cacao am Morgen schafft also Rückverbindung zu den Ur-Instinkten und öffnet unser bedingungsloses Herz in den Fokus der urteilsfreien Liebe. Aber auch Herzöffnung wird oftmals romantisiert. Ein bewusster Umgang mit der Herzöffnung ist sehr wichtig!

Sich selbst, Mitmenschen oder insbesondere Kinder und Jugendliche unter zeitlichen Druck oder Leistungsdruck zu setzten, bedeutet, dass man sich selbst oder andere puscht (oder dass man gepuscht wird), Grenzen zu ignorieren und über Grenzen hinaus zu gehen. Das Drängen bewirkt, dass man die Grösse der Herzöffnung nicht mehr spürt und dann Dinge tut, die nicht mit Herzkraft erfüllt sind. Ein Cacao am Morgen in Ruhe zu geniessen, hilft, die Herzöffnung bewusst zu beobachten und daher auch seinen Handlungsspielraum zu kennen und gut zu respektieren.

Gleichzeitig hilft die aktive Beobachtung der Herzöffnung auch, nicht gleich mit der Herzöffnung in Begeisterung zu geraten und die Energie für impulsiven Aktionismus zu verschwenden. Eine bewusste Herzöffnung kann unterstützen, Gelassenheit, Ruhe und inneren Frieden zu zelebrieren und aus diesen geerdeten Kräften heraus über eigene mentale Grenzen in neue Horizonte hinauszuwachsen.

In einer SONQO-Box sind zwei Bars mit je 300gr. Pachamama Cacao. Dies reicht, um sich einen ganzen Monat jeden Morgen einen genussvollen Daily Cacao zuzubereiten. In Deutschland bekommst du den Cacao via info@sonqo.org nach Hause geschickt. In der Schweiz bestellst du via sonqo.shop

Daily Cacao Rezept: 200ml Wasser erhitzen, eventuell Gewürze hineingeben, das Wasser mit den Gewürzen ziehen lassen, dann das Wasser vom Feuer nehmen und 20gr. fein geschnittenen Pachamama Cacao zufügen, schmelzen lassen und dann mit einer Holzkelle umrühren. Bereite dir dann eine schöne Atmosphäre mit ruhiger Stimmung und geniesse deinen täglichen Cacao, die Bitterkeit und die Wunder deiner Herzöffnung.

Haylii!! –– Ángel & Aline grüssen dich herzlichst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert